Universität Zürich – UZI 5

Auf dem Areal des Campus Irchel wurde am 27. August „UZI 5“ eingeweiht – die fünfte Bauetappe der Universitätsgebäude und der erste Neubau nach 20 Jahren. Wesemann Schweiz war für die Lieferung der Laboreinrichtungen verantwortlich. Das Hightech Labor der Uni Zürich erstreckt sich über 18.000 Quadratmeter Nutzfläche und bietet Chemikern und Evolutionsbiologen perfekte Forschungsmöglichkeiten. 

Das neue Chemie-Laborgebäude verbindet die Grundlagenforschung mit nachhaltigen Anwendungen. Forschungsthemen sind u.a. Batterien für erneuerbare Energien, die biologische Landwirtschaft und Geriatrie-Medikamente. So genannte Laborkapellen sorgen fürs richtige Klima: Sie regulieren Temperatur und Luftfeuchtigkeit und ermöglichen stabile Bedingungen bei Experimenten. Das gewährleistet auch der begrünte Innenhof auf der Südseite: Die Bepflanzung soll das Entstehen von Hitzeinseln verhindern und die umliegenden Fassaden kühlen. Neben den standardmässig eingerichteten Laboren beherbergt der Neubau auch Laserlabore und Labore für magnetische Kernspinresonanz.
 

zurück weiter